Wir verwenden Cookies. Sorry, wir müssen dich leider mit diesem Banner nerven. Datenschutzerklärung

Unsere Geschichte

  • Wie alles begann

    Wir sind Mona-Lisa und Sebastian, die Gründer der Wunderwiege. 2018 ist unsere erste Tochter auf die Welt gekommen – das größte Geschenk unseres Lebens. Und im Frühjahr diesen Jahres wurde unsere zweite Tochter geboren.

    Doch bei all der Elternliebe und dem Familienglück haben wir bei unserem ersten Kind trotzdem schnell ein Problem erkannt: Schlaf. Und egal, wie sehr wir uns bemüht haben – es gab immer Zeiten mit wenig, schlechtem oder gar keinem Schlaf.

    Die Gründer: Mona-Lisa und Sebastian

Man wird ja wohl noch träumen dürfen

Auf der Suche nach einem geeigneten Hilfsmittel für Alltag und Nachtruhe sind wir schnell auf Federwiegen gestoßen. Elektrisch betrieben hat sie die Bewegung, die unsere Tochter aus dem Mutterleib kannte, nachgeahmt - ein sanftes und beruhigendes Auf- und Abwippen. Und das ganz ohne unser Zutun.

Dankbar für die schwingende Hilfestellung fielen uns jedoch schnell Dinge auf, die unseren Ansprüchen an Ästhetik, Sicherheit und Wertigkeit nicht gerecht wurden. In den ersten Lebenswochen unserer Tochter wurde so noch eine weitere Idee geboren:

Wir wollten unsere eigene automatische Federwiege entwickeln, die Wunderwiege. Und damit eine sichere Umgebung schaffen, in die wir unsere Tochter beruhigt hineinlegen können.

Unsere Mission

Den Traum einer neuen, kindgerecht designten, sicheren und nachhaltigeren automatischen Federwiege haben wir uns mit unserer Wunderwiege erfüllt. Doch wozu das Ganze? Weil wir glauben, dass es da draußen noch mehr Menschen gibt, die die gleichen Werte teilen wie wir. Und dass es diesen Menschen wichtig ist, diese Werte in Produkten für ihr Baby wiederzufinden.

Außerdem haben wir eine Mission: Möglichst viele Familien dabei zu unterstützen, einen stressfreieren Alltag und eine erholsamere Nachtruhe zu haben. All das, um möglichst vielen Kindern einen guten Start in die Wiege zu legen.

Das Team hinter der Wunderwiege

  • Mona-Lisa

    Gründerin

    Mona-Lisa

    Als studierte Produktdesignerin liebe ich es, Schönes zu erschaffen. So ist es mir eine Herzensangelegenheit, diesen unerschöpflichen Enthusiasmus vor allem in das Design unserer Wunderwiege einfließen zu lassen. Dabei überlege ich stets, was mir als Mutter besonders wichtig ist. Ganz auf das Wohl unserer eigenen kleinen Tochter bedacht, lasse ich meine Erkenntnisse liebend gern in die Entwicklung unserer Produkte einfließen.

  • Sebastian

    Gründer

    Sebastian

    Für mich ist es das Größte zu erleben wie sich unsere Tochter Tag für Tag entwickelt. Mit der Wunderwiege haben wir genau das entwickelt, was ich mir für meine Tochter wünschte: Eine motorisierte Federwiege im babygerechten Design, das optisch auch Mama und Papa anspricht, gepaart mit den höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Funktionalität. Und ganz besonders freut es mich, dass die Wunderwiege unser zweites Kind von Anfang an begleiten wird.

  • Julia

    Marketingmanagerin

    Julia

    Bei Wunderwiege steht eines klar im Fokus: Ruhemomente für die ganze Familie zu schaffen. Um dieses Versprechen zu erfüllen, setze ich mich dafür ein, dass wir die Bedürfnisse, aber auch das Wissen von Eltern stets mit offenen Augen und Ohren aufnehmen. Meine tägliche Motivation? Dir und deinem Kleinen ein friedliches Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

  • Felicitas

    Kundenbetreuung

    Felicitas

    Als Kundenservicemanagerin steht für mich die Zufriedenheit unserer kleinen sowie großen Wunderwiege-Kunden stets im Mittelpunkt. Mit offenem Ohr, Kreativität und der nötigen Gelassenheit nehme ich mich gerne eurem Anliegen und Feedback an, um im ständigen Austausch mit dem gesamten Wunderwiege-Team unsere Mission nie aus den Augen zu verlieren.

  • ...und viele mehr. Denn: an diesem Projekt sind und waren so viele wichtige Menschen beteiligt. Alle aufzuzählen wäre unmöglich. Deshalb: Danke an alle, die die Wunderwiege zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Nach oben