Kostenloser Versand ab 50 €*

Gewinner des German Design Award Special 2022

Geburtsvorbereitung: Dein Weg zu einer positiven Geburtserfahrung

Geburtsvorbereitung: Dein Weg zu einer positiven Geburtserfahrung

Hallo, ich bin Meike Radünz aus Berlin und seit über 13 Jahren freiberufliche Hebamme in Berlin. Als Expertin für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett ist es mir eine Herzensangelegenheit, werdende Mütter auf ihrem Weg zu begleiten und sie bestmöglich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. In diesem Beitrag werde ich dir alles Wissenswerte rund um das Thema Geburtsvorbereitung näherbringen. Von der Bedeutung für die Frau bis hin zu konkreten Methoden und Tipps für einen reibungslosen Geburtsverlauf.

Ich bin Meike und seit vielen Jahren eine leidenschaftliche freiberufliche Hebamme hier in Berlin. Seitdem habe ich meine Berufung darin gefunden, Frauen auf ihrem Weg durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu begleiten und sie zu unterstützen. Es erfüllt mich mit Freude und Dankbarkeit, Ihnen in dieser besonderen Lebensphase mit meinem Fachwissen und meiner Expertise zur Seite zu stehen. Mein Ziel ist es, für jede Frau eine individuelle und einfühlsame Betreuung zu gewährleisten, um ihr Vertrauen zu stärken und sie in dieser aufregenden Zeit bestmöglich zu unterstützen.

Die Bedeutung der Geburtsvorbereitung

Die Geburtsvorbereitung spielt für die werdende Mutter in körperlicher, seelischer und geistiger Hinsicht eine entscheidende Rolle. Es geht darum, sich auf den bevorstehenden Geburtsprozess vorzubereiten, Ängste abzubauen und das Selbstvertrauen zu stärken. Eine umfassende Vorbereitung hilft dabei, den Geburtsverlauf positiv zu beeinflussen und eine bessere Geburtserfahrung zu ermöglichen.

Methoden der Geburtsvorbereitung

Wichtig: Viel hilft nicht gleich viel.

Du hast das Gefühl, du müsstest alles Erdenkliche machen, um dich auf die Geburt vorzubereiten? Stopp, bitte nicht. Nimm dir den Druck und fokussiere dich stattdessen auf Methoden, die zu dir und deinen Bedürfnissen passen. Neben ein oder zwei Kursen wie zum Beispiel einem Geburtsvorbereitungskurs empfehle ich dir zusätzlich maximal zwei aktive Methoden. Wie zum Beispiel das Trinken von Tee zur Vorbereitung auf die Geburt und den Verzehr von Datteln. Beides kann man sehr gut kombinieren. Oder auch Heublumensitzbäder in Kombination mit Akupunktur.

Bist du jemand, der eher verkopft ist und ruhigere Praktiken wie Yoga oder Mediation eigentlich gar nicht mag, wird dir das mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht viel Freude bereiten und zu keinem positiven Ergebnis führen. Bist du hingegen jemand, der Akupunktur und dem Entspannen bei einer Tasse Tee wohlgesonnen ist, dann „GO FOR IT“. Finde deinen individuellen Weg.

Geburtsvorbereitungskurse

Geburtsvorbereitungskurse bieten eine hervorragende Möglichkeit, sich gezielt auf die Geburt vorzubereiten. In diesen Kursen werden verschiedene Themen behandelt wie zum Beispiel:

  • Was passiert mit meinem Körper, wenn es los geht?
  • Welche Untersuchungen werden bei mir und meinem Kind gemacht?
  • Welche Geburtspositionen sind am besten für mich und mein Baby?
  • Wie lange muss ich in der Klinik bleiben?
  • Was ist eine ambulante Geburt?
  • Wie kann meine Begleitung mich unterstützen?
  • Atemtechniken
  • Entspannungsübungen
  • Umgang mit Schmerzen
  • Was passiert, wenn die Geburt nicht planmäßig verläuft?

Es gibt zahlreiche Varianten von Geburtsvorbereitungskursen, die von den Krankenkassen bei Hebammen teilweise oder komplett finanziert werden. Such einen passenden Kurs für dich heraus. Mit oder ohne Partner/in, an einem Wochenende oder über mehrere Wochen hinweg. Es gibt da einige Modelle.

Es sind mehrere schwangere Frauen zu sehen, die an einem Yogakurs teilnehmen. Yoga in der Schwangerschaft ist eine gute Methode für die Geburtsvorbereitung, um Körper, Geist und Seele auf die Geburt vorzubereiten.

Yoga-Kurse für Schwangere

Yoga für Schwangere ist eine sanfte und effektive Methode, um Körper, Geist und Seele auf die Geburt vorzubereiten. Durch gezielte Übungen werden Verspannungen gelöst, die Atmung verbessert, die körperliche Flexibilität und die körperliche Wahrnehmung gesteigert.

Hypnobirthing

Hypnobirthing ist eine Technik, die darauf abzielt, den Geburtsprozess durch Selbsthypnose und Entspannungstechniken zu erleichtern und sich selbst in eine tiefe Entspannung zu versetzen.

Akupunktur

Akupunktur kann während Schwangerschaft und Geburt für verschiedenste Bedürfnisse eingesetzt werden. Zum Beispiel zur Schmerzlinderung und Entspannung oder für die Vorbereitung auf eine schnellere Geburt. Durch gezielte Nadelsetzung werden unter anderem Blockaden gelöst und der Energiefluss im Körper gefördert.

Dammvorbereitung

Die Dammvorbereitung ist ein wichtiger Teil der Geburtsvorbereitung, um Verletzungen während der Geburt zu mindern oder sogar zu vermeiden. Hier gibt es verschiedene Methoden mit unterschiedlichem Vorgehen. 

Geburtsvorbereitungstee

Ein spezieller Geburtsvorbereitungstee kann dich dabei unterstützen, dich gezielt auf die Geburt vorzubereiten. Mit diesem Tee führst du deinem Körper nicht nur Flüssigkeit, sondern auch wertvolle Kräuter und Inhaltsstoffe zu.

ABER ACHTUNG: Bitte trinke keinen reinen 100 % Himbeerblättertee. Dieser wird leider häufig überdosiert und kann dadurch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Achte daher darauf, einen ausgewogenen Tee zu wählen, der deinen Körper in vielerlei Hinsicht unterstützt und in dem die Himbeerblätter nur einen Teil der Gesamtmischung ausmachen. Außerdem solltest du nicht zu früh damit beginnen, solche Tees zu trinken.

Mein persönlicher Tipp für dich ist mein Lieblingstee zur Geburtsvorbereitung, den man ab der 37. Schwangerschaftswoche genießen kann. Dieser Tee bietet weit mehr als nur Unterstützung während der Geburtsvorbereitung. Dank seiner hochwertigen Inhaltsstoffe wie Frauenmantel, Rose, Himbeerblätter und vielen anderen kann er sich auch positiv auf die Wundheilung und den Hormonhaushalt auswirken, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Vorbereitung des Gewebes.

Heublumensitzbäder

Heublumensitzbäder sind eine natürliche Methode zur Dammvorbereitung und können die Gewebeelastizität verbessern. Sie wirken entzündungshemmend und beruhigend auf die Haut im Dammbereich. Hierzu wird eine Schüssel mit heißem Wasser und Heublumen gefüllt. Diese stellt ihr am besten in die Toilette rein und setzt euch für 5-10 Minuten auf die Toilettenbrille drauf. Sodass der Wasserdampf mit den Heublumen euren Damm erreicht. Bitte achtet darauf, dass es nicht zu heiß ist.

Dammmassagen

Dammmassagen mit speziellen Ölen können die Durchblutung im Dammbereich verbessern und die Gewebeelastizität fördern.  Hierbei kommt es aber auch auf eine sanfte Dehnung des Gewebes an. Diese Methode sollte in keinem Fall schmerzhaft sein.

Datteln

Der regelmäßige Verzehr von Datteln ab der 36. Schwangerschaftswoche kann ebenfalls dazu beitragen, sich positiv auf die Geburt auszuwirken. So hat man in einer Studie gesehen, dass sich der Muttermund besser weitet, die Wehen von alleine gut in den Gang kommen und die Geburtsdauer sich verkürzen kann.

Ab wann sollte man welche Methoden beginnen?

Ich empfehle dir, den Geburtsvorbereitungskurs geburtszeitnah abgeschlossen zu haben. Am besten ca. 3 Wochen vor Entbindungstermin. Sehr viel früher oder später wäre unpraktisch, da man sonst die Hälfte wieder vergessen hat oder die Chance größer wird, diesen Kurs nicht mehr abzuschließen. Bei den Tees, Datteln und Massagen empfehle ich, dass nicht vor der 36./37. Schwangerschaftswoche zu beginnen.

Die Rolle des Partners/der Partnerin

Die Unterstützung des Partners/der Partnerin spielt eine wichtige Rolle bei der Geburtsvorbereitung und während der Geburt selbst. Gemeinsame Geburtsvorbereitungskurse können dazu beitragen, dass der Partner/die Partnerin sich aktiv in den Geburtsprozess einbringt, Ängste abbaut und sich auf seine/ihre Rolle als Geburtsbegleiter/in vorbereitet. Außerdem kann er oder sie im Kurs erfahren, dass ein Gefühl der Machtlosigkeit und Überforderung in solch einer neuen Situation ganz normal sein kann. Es wird erklärt, was vor allem während der Geburt vor sich geht. Trotzdem rate ich dir, deine/n Partner/in nicht dazu zu drängen einen Kurs mit dir zu machen, das sollte freiwillig passieren. Erläutere lieber erst einmal den Vorzug, warum ein gemeinsamer Kurs gut für die Geburtsvorbereitung ist. Solltest du diesen Weg aber doch alleine gehen, keine Angst, denn das packst du genauso gut alleine.

Jetzt gratis Checkliste für die Kliniktasche herunterladen. Durch die Checkliste bereitest du dich optimal auf die Geburt vor und hast alles dabei, was du brauchst.

Kliniktasche packen: Ein wichtiger Teil der Geburtsvorbereitung

Das Packen der Kliniktasche ist ein wichtiger Schritt in der Geburtsvorbereitung. Hier ein paar Punkte die du meiner Meinung nach nicht vergessen solltest.

  • Bequeme Kleidung (Jogginghose / T-Shirt)
  • Bademantel
  • Hauschuhe / Badelatschen
  • Hygiene-/ Drogerieartikel
  • Snacks die nicht schlecht werden (Müsliriegel, Schokoriegel, kleine Salami o.ä.). Für euch wird im Krankenhaus zwar gesorgt, aber nicht für deine Begleitung.
  • Ladekabel fürs Handy
  • Bonding Top

Einige Dinge solltet ihr aber nicht gleich zu Beginn mit ins Krankenhaus nehmen oder gar ganz zuhause lassen wie Wertgegenstände und besondere Willkommenkuscheltiere für euer Baby. Dinge, die am letzten Tag mit ins Krankenhaus gebracht werden sollten:

  • Kinderkleidung
  • Autositz

Vermeiden von negativen Geburtserlebnissen?

Du hast gerade wieder von einer Bekannten gehört, dass die Geburt ganz anders verlief als erhofft oder auch von einer Influencerin einen traumatischen Geburtsbericht mitbekommen. Was ist das für ein Gefühl, das in dir hochkommt? Der Atem schnürt sich zu, du merkst, wie dein Körper unruhig wird, dein Puls steigt ins Unermessliche und ein Gefühl der Angst macht sich breit. Die Folge: Dein Körper geht gleich in einen Modus, "oh nein, das wird alles schrecklich und klappt nicht so wie erhofft". Durch solche Nachrichten beraubst du dich selbst von einem positiven Geburtserlebnis. Lass dir hiermit aber gesagt sein, dass negative Nachrichten einfach öfter erzählt werden als positive. Negative Dinge bleiben außerdem viel präsenter im Kopf als positive. Daher sei beruhigt, prozentual gesehen, verläuft eine Geburt öfter "nach Plan“ und angenehmer als man durch negative Nachrichten suggeriert bekommt.

Du schaffst das, du bist stark

Abschließend kann ich nur sagen: Du bist eine Frau, mit einem guten Körpergefühl und voller Energie. DU SCHAFFST DAS. Mit der richtigen Geburtsvorbereitung und der fachmännischen Hilfe, wirst du den Weg der Geburt meistern.

Schwangeres Pärchen kuschelt und sieht glücklich auf den Babybauch hinab. Durch den Klick auf das Bild kommst du auf die Startseite wunderwiege.de. Die Wunderwiege ist ein perfekter Bestandteil der Erstausstattung, um Ruhemomente und erholsamen Babyschlaf zu genießen.
Weitere Beiträge
Das 1. Trimester
Das 1. Trimester
Wochenbett: Der Körper nach der Geburt & wichtige Tipps
Wochenbett: Der Körper nach der Geburt & wichtige Tipps
Kliniktasche packen: Diese Dinge sollten unbedingt dabei sein
Kliniktasche packen: Diese Dinge sollten unbedingt dabei sein
Schwangerschaftsübelkeit? Das hilft dagegen
Schwangerschaftsübelkeit? Das hilft dagegen
Erstausstattung für das Herbstbaby
Erstausstattung für das Herbstbaby
Stress in der Schwangerschaft: Wie es sich auf dein Baby auswirkt
Stress in der Schwangerschaft: Wie es sich auf dein Baby auswirkt
Wochenbettdepression erkennen & behandeln
Wochenbettdepression erkennen & behandeln
Geburtsverlauf: Die 4 Phasen der Geburt
Geburtsverlauf: Die 4 Phasen der Geburt
Der richtige Geburtsort: Wo soll dein Baby geboren werden?
Der richtige Geburtsort: Wo soll dein Baby geboren werden?
Die Geburt: Wie soll dein Kind auf diese Welt kommen?
Die Geburt: Wie soll dein Kind auf diese Welt kommen?
Baby Erstausstattung: Das sind die Must-Haves
Baby Erstausstattung: Das sind die Must-Haves


Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Nach oben